You are currently viewing Wie du schmerzenden Muskelkater vermeiden kannst

Wie du schmerzenden Muskelkater vermeiden kannst

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Tipps

Das richtige Dehnen nach sportlichen Betätigungen gehört zu den wichtigsten Bedingungen, um Muskelkater zu vermeiden. Wenn darauf vergessen wird oder wenn die Muskeln von Alltagsbewegungen schmerzen, dann sind gute Tipps wichtig, um sich im eigenen Körper wohl zu fühlen und sich schmerzfrei bewegen zu können.

Muskelkater sind Mikroverletzungen in den Muskeln

Schmerzende Muskeln treten häufig nach einer Überbelastung auf. Ungewohnte Bewegungen können dafür ebenso verantwortlich sein wie eine intensive Sportausübung und der Muskelkater kann nach dem Frühjahrsputz, der Gartenarbeit oder dem Training für den Marathon entstehen. Grund für die schmerzenden Muskeln sind kleinste Faserrisse im Muskelgewebe. Diese Verletzungen sind zeitverzögert zur Bewegung zu spüren und äußern sich in ziehenden Schmerzen, die sich bei einer neuerlichen Belastung verstärken. Rund zwei Tage nach der Bewegung sind die Schmerzen sehr stark und klingen selbstständig nach rund zehn Tagen wieder ab. Um die Regeneration zu beschleunigen, stehen Hausmitteln, Medikamente oder CBD zur Verfügung.

Salben und Öle regenerieren die Muskeln

Sportsalben und Öle auf CBD-Basis haben ebenfalls eine beruhigende Wirkung auf die lädierten Muskeln. Sportsalben mit entzündungshemmenden Wirkstoffen werden nach dem Sport oder der intensiven Bewegung aufgetragen. Forscher haben entdeckt, dass CBD-Öle bereits prophylaktisch genutzt werden können, um die Schmerzweiterleitung zu hemmen. Es ist einfach und legal CBD zu kaufen in Deutschland.

Da CBD eine antioxidative Wirkung hat und die freien Radikale, die für die schmerzenden Entzündung verantwortlich sind, einfängt, werden Öle zur schnelleren Regenerierung eingesetzt.

Der schneller abklingende Muskelkater führt zu einer früheren Leistungserbringung. Öle und Salben werden in die schmerzenden Muskeln eingerieben. Durch diese Bewegungen wird die Gewebeflüssigkeit abtransportiert und die Schmerzen, aber auch die Schwellungen der entzündeten Faserrisse, reduzieren sich. Durch das CBD-Öl verbessert man den Schlaf. Laut Studie der WHO macht das aus der Hanfpflanze gewonnene Cannabidiol in Ölen nicht süchtig. Du kannst CBD mit gutem Gewissen in Deutschland kaufen und für deinen Körper einsetzen.

Mehr zu dem Thema CBD kaufen Deutschland

cbd kaufen Deutschland

Wärme und leichte Bewegungen helfen

Um die Muskeln schnell wieder fit zu bekommen, benötigen Sie eine Erholungsphase und einen Temperaturwechsel. Zunächst wird die Schwellung mit kalten Tüchern zurückgenommen, danach schenkt Wärme den Muskeln Erholung. Die Wärme fördert die Durchblutung der Muskeln und die Selbstheilung tritt in Kraft. Wärmepads helfen ebenso wie ein warmes Wannenbad, ein Saunagang oder warme Kompressionen. Ätherische Öle wie Rosmarin oder Pfefferminze unterstützen die Wärmebildung in den Muskeln, wirken krampflösend und entspannend. Eine leichte Bewegung hält die Muskeln geschmeidig und fördert ebenfalls die Durchblutung. Ein ein völliger Stillstand oder auch Bewegungsmangel führen zu einer längeren Dauer des Muskelkaters.

Wundermittel Kirschsaft

Ein altes Hausmittel gegen schmerzende Muskeln ist Kirschsaft. Die in den Kirschen enthaltenen Anthocyane sind mit schmerzlindernden Medikamenten vergleichbar und sind entzündungshemmend. Dadurch heilen die Mikroverletzungen sehr schnell.

Lass dich von Muskelkater nicht in deiner Bewegung beeinträchtigen und reduzieren die Rekonvaleszenz durch Wärme, leichte Bewegungen, Salben mit ätherischen Ölen oder CBD-Ölen.

Bildnachweis:

Pexels