You are currently viewing Freizeit in der Natur: Sonnenschutz ist wichtig!

Freizeit in der Natur: Sonnenschutz ist wichtig!

Die Haut zu schützen, ist heutzutage wichtiger denn je. Neben dem geeigneten Sonnenschutz für das Gesicht ist es wichtig, die Kopfhaut zu schützen. Vor allem Kinder benötigen einen geeigneten Schutz auf dem Kopf in Form eines Capes. Die Erwachsenen sollten genauso daran denken, dass die Kopfhaut zudem geschützt werden soll. Für die Haut im Gesicht und im Körper gibt es Sonnenschutzmittel von Dr. Eckstein bei Best-Kosmetik.de.

Welche Aussagekraft besitzt der Lichtschutzfaktor?

Jede Haut ist anders. So gibt es unterschiedliche Sonnentypen. Je nach Haut-, Augen- und Haarfarben sind die Menschen empfindlicher gegen die Sonneneinstrahlung. Die helleren Hauttypen, vor allem Menschen mit roten Haaren, besitzen einen geringeren Eigenschutz der Haut. Die Haut selbst ist nur kurz fähig, einen Eigenschutz aufzubauen. Doch nicht nur rothaarige Menschen sind davon betroffen, durchaus gibt es dunkelhaarige Menschen, welche empfindlich reagieren und umgehend einen Sonnenbrand entwickeln.

dr eckstein

Der Lichtschutzfaktor sollte typgerecht ausgewählt worden. Kinder besitzen eine geringe Eigenschutzzeit von lediglich 5 Minuten. Sie sollten mit mindestens LSF 30 oder noch besser 50 eingecremt werden. Babys sollten möglichst nicht der prallen Sonne ausgesetzt sein. Die Haut und der Kopf sollte zudem gut bedeckt sein. Selbst im Schatten sollte aufgepasst werden. Von der Eigenschutzzeit wird gesprochen, wenn die Zeitspanne errechnet wird, in der es zu keiner Rötung der Haut kommt.

Die Berechnung des Lichtschutzfaktors für jeden Typ

Um den LSF zu berechnen, sollte überschlagen werden, wie viel Zeit in der Sonne verbracht wird. Die eigene Eigenschutzzeit spielt dabei genauso eine Rolle. Die Formel setzt sich somit aus der gewünschten Sonnenzeit in Minuten, geteilt durch die persönliche Eigenschutzzeit. Das Ergebnis gibt den Lichtschutzfaktor. Dabei wird ein regelmäßiges Nachcremen vorausgesetzt. Somit lässt sich die maximale Zeit des Sonnenbadens verlängern.

Welche Lichtschutzfaktoren gibt es im Handel?

Vom Basis LSF wird von 8 bis 10 gesprochen. Das mittlere Schutzniveau beinhalten 15 bis 20 und die höheren LSF-Faktoren sind 30 bis 50 und 50 Plus. Bei Unsicherheiten sollte immer der nächsthöhere Schutzfaktor verwendet werden. Kinder sollten immer mit mindestens LSF 30 eingecremt werden. Als Erwachsener kann bei kurzen Aufenthalten in der Sonne ein geringerer LSF verwendet werden. Zudem spielt es eine Rolle, wo genau die Sonne genossen werden soll. Bei einem Aufenthalt in den Bergen sollte ein höher LSF verwendet werden. In der Nähe des Äquators und in der Mittagszeit ist die Sonneneinstrahlung immer stärker. Bei Dr. Eckstein gibt es unterschiedliche Sonnenschutzmittel für den Aufenthalt in der Sonne. Es ist immer besser, gerade im Sommer im Urlaub einen stärkeren Sonnenschutz zu bevorzugen.

Bildnachweis: juniart/Adobe Stock